Navigation Menu
 

Bernhard Kösters

zertifizierter IBMS-Coach® Zusatz: S

IBMS CERTIFIED COACH®

Hallo mein Name ist Bernhard Kösters, 49Jahre alt.

Mein Beruf: Maurer und Betonbaumeister, davon Selbstständig von 2002-2017 als Bauunternehmer
Meine Berufung: Menschen helfen sich selbst zu helfen.
Warum will ich dieses tun?
Dafür muss ich ein wenig ausholen.
Im April 2014 stellte man bei meiner Frau die Diagnose Krebs der nicht mehr zu heilen sei und sie daran sterben werde.
Alles ging seinen „normalen Weg“.
Sofort wurde sie ins Krankenhaus eingewiesen wo man allerlei Untersuchungen machte. Der Krebs hatte schon gestreut , es saßen bereits Metastasen in den Knochen, in der Lunge, im Kopf, des weiteren hatte sie zwei Knoten in der Brust.
Sie bekam Bestrahlungen am Tumor unterm Sternum was der erste Befund der Diagnose Krebs war, weshalb sie zum Arzt gegangen war.
Ich habe mir die Zeit genommen und war bei allen Untersuchungen und Behandlungen an ihrer Seite. Als ihr die erste Chemotherapie verabreicht wurde saßen wir beide da und haben geweint weil wir instinktiv wussten dass das nicht der richtige Weg sein kann.
Ich habe mich ab dem Zeitpunkt jeden Tag mindestens 3-4Stunden mit alternativ Medizin aus ein ander gesetzt. Ich habe Bücher verschlungen und mir Videos im Internet angeschaut. Wir haben alles mögliche gemacht um die Krankheit zu besiegen( Hypertermie , Mistelterapie u.v.m)
aber leider ohne Erfolg.
Die Chemotherapie hatte ihre Selbstheilungskräfte, ihr Immunsystem so weit runter gefahren das es ihr zwar einiger Maßen gut ging während der Chemotherapie der Krebs aber nur minimal zurück ging.
Nachdem sie also aus therapiert war machte meine Frau sich basisch über einen längeren Zeitraum. Als dann bei der nächsten Ultraschall Untersuchung der Arzt keine Knoten in der Brust mehr fest stellen konnte obwohl diese nach der Chemotherapie nur geringfügig kleiner geworden waren  machte mich das stutzig. Alles was sie gemacht hat habe ich erst bei mir ausprobiert und auch ich bemerkte das ich einen Knoten in der Brust den ich seit meinem dreizehnten Lebensjahr hatte ,verschwunden war.
Das man mit einfachen Mitteln die Symptome beseitigen kann.
Na und dann stieß ich auf die Seiten von Dr.C der genau das sagte was wir bereits erlebt hatten und wir beschlossen Mitglieder von IBMS zu werden.
Leider hatte sich der Gesundheitszustand von meiner Frau so verschlechtert das sie zum erster Mitgliedstreffen schon verstorben war.
Ich ging alleine dorthin und wo Dr.C erzählte er wolle IBMS Coache ausbilden war mir sofort klar das ich dies werden wollte um anderen Menschen zu helfen sich selbst zu helfen um wieder gesund werden zu können ohne ihren Körper zu vergiften.
Naja jeder muss den Weg gehen den er für richtig hält, ich für meine Person würde niemals eine Chemotherapie machen und kann nur jedem empfehlen sich vorher über Alternativen zu informieren.
Bei Interesse des IBMS Coachings bin ich erreichbar unter der Rufnummer +49 157 / 33 66 8663 oder Sie schreiben eine Email an: firmakoesters@aol.com